Immer wieder wird in unserer Praxis nachgefragt, ab welchem Lebensalter und in welchen Abständen Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden können.

Ab dem 35. Lebensjahr dürfen Versicherte alle 3 Jahre eine Gesundheitsuntersuchung (Checkup 35) durchführen lassen. Diese umfasst die Erfassung der Krankenvorgeschichte, der Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen, die Bestimmung von Cholesterin und Glucose (Zucker) im Blut, die Urinuntersuchung und eine Ganzkörperuntersuchung durch den Arzt. Hierbei sollte auch der Impfstatus erfasst und ggfs. aktualisiert werden. Deswegen bitte den Impfausweis vorlegen.

Alle 18 bis 35-Jährigen dürfen einmalig die Gesundheitsuntersuchung durchführen lassen. Hierbei sollte der Impfstatus aktualisiert werden. Deswegen sollte der Impfausweis vorgelegt werden.

Ab dem 35. Lebensjahr (bei manchen Krankenkassen sogar schon ab dem 18. Lebensjahr) dürfen Versicherte das sogenannte Hautkrebsscreening wahrnehmen. Hierbei erfolgt eine Untersuchung der kompletten Hautoberfläche durch den Arzt. Beim Vorliegen verdächtiger Hautstellen erfolgt dann eine Überweisung zum Hautarzt.

Ab dem 45. Lebensjahr können Männer eine jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung (Prostata) durchführen lassen.

Ab dem 50. Lebensjahr (Männer) bzw. ab dem 55. Lebensjahr (Frauen) wird die Durchführung einer Vorsorgedarmspiegelung allen Versicherten empfohlen und von den Krankenkasssen bezahlt. Bei unauffälligem Befund sollte nach 10 Jahren nochmals eine Darmspiegelung durchgeführt werden.

Hierbei wird nach kompletter Darmentleerung die Darmschleimhaut mit einem Endoskop auf das Vorliegen sogenannter Polypen, die eine Vorstufe von Darmkrebs darstellen, untersucht. Sollten Polypen gefunden werden, können diese bei der Untersuchung endoskopisch abgetragen werden.

Bei Männern über 65 Jahre soll im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen mittels Ultraschall eine Untersuchung auf eine Erweiterung der Bauchschlagader erfolgen (Aortenaneurysma).

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass alle Menschen gelegentlich ihren Impfstatus überprüfen lassen sollten. Hierfür stehen wir gerne zur Verfügung.

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen führen wir nicht durch. Diesbezüglich fragen Sie bitte Ihre/n Frauenarzt/Frauenärztin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü