Der Wirkstoff HCT (Hydrochlorothiazid) findet sich in vielen zur Blutdruckbehandlung eingesetzten Medikamenten. Es gibt Hinweise dafür, dass das Auftreten von weißem Hautkrebs durch die langjährige Einnahme von HCT wahrscheinlicher wird.

Das Präparat darf zur Zeit weiter verordnet werden. Es handelt sich um eines der effektivsten Blutdrucksenker mit jahrzehntelang erwiesenem Nutzen.

Bei bereits eingetretenem weißen Hautkrebs sollte das Präparat nicht weiter eingenommen werden. Sollten Sie eine Fortsetzung der Therapie mit HCT nicht wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin zwecks Therapieumstellung.

Menü